Google+ Segelschulschiff Gorch Fock Homepage der Bordkameradschaft Aktuelles vom weißen Schwan der Ostsee
Home  //  •> Beiträge  //  •> Weitere eingereichte Beiträge

Weitere eingereichte Beiträge

Von Osten-Westen-Süden oder Norden-

zischend-flüstend-schäumend oder brüllend kommen sie angerollt,die hohen Wogen-

jagen pfeilschnell oder träge mit den Winden-

und schon weit vor den Ufern des Meeres hört man sie ihre Lieder singen.

 

Manchmal klingt ihr Gesang ganz lieblich und rein-

wie die Stimme eines Vogels-so fein-

ein anderes mal singen sie so derb und rauh-

als stiegen zischend klagende Seufzer in des Himmels Blau.

 

Doch im Duett vereint,singt der Wind dann mit den Wogen-

und aus den Stimmen wird ein donnerndes Tosen-

des Meeres Baß wird bald überstimmt-

wie auf Orgelpfeifen singt dann der Wind.

 

Heulende Tenöre und des Meeres brausender Gesang-

durchdringen Zeit und Raum mit schrecklicher Schönheit in der Natur ihrem wildem Drang-

wie in alten Zeiten und Jahrtausende her-

singen sie die alten Lieder-Wind und Meer.

 

Gruß Möwe

 

 

 

MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder