Google+ Segelschulschiff Gorch Fock Homepage der Bordkameradschaft Schwesterschiff Eagle
Home  //  •> Gorch Fock  //  •> Die Schwesterschiffe  //  •> Eagle

Eagle

Schwesterschiffe der GORCH FOCK

Eagle, ehemals Horst Wessel

Die Horst Wessel wurde nach dem Wiederaufbau der Reichsmarine Mitte der 1930er Jahre gebaut, nachdem die Gorch Fock (I) für die Ausbildung nicht mehr ausreichte. Mit etwas längerem Rumpf, jedoch nach den gleichen Plänen, wurde deshalb die Horst Wessel für die Inspektion des Bildungswesens bei Blohm & Voss gebaut. Bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges wurden mehrere Auslandsreisen, unter Anderem nach Las Palmas und Edinburgh durchgeführt, bis es nach kurzem Aufenthalt in Kiel der Marine-Hitler-Jugend in Stralsund zur Verfügung gestellt wurde. Bevor das Segelschiff zurück nach Kiel kam, wurde es im Dezember 1940 kurzfristig Hilfsstabsschiff für den 2. Admiral der Flotte. Kapitänleutnant Schnibbe, letzter Kommandant der Horst Wessel, überführte es 1946 in die USA, wohin es als Reparationsleistung abgegeben wurde.
Unter dem Namen Eagle (Adler) liegt es meist im neuen Heimathafen New London. Etwa drei Monate im Jahr unternimmt es unter der Regie der US-Küstenwache Fahrten.
Die Horst Wessel wurde nach dem SA-Mann Horst Wessel benannt.

Die Sagres mit gesetzten Segeln
Die Eagle dient bei der US-Amerikanischen Coast-Guard.

Die Daten der Eagle

Baujahr 1936, Werft Blohm & Voss, Hamburg
• Technische Daten
• Stapellauf: 13. Juni 1936 bei Blohm & Voss in Hamburg
• Wasserverdrängung: 1.634 Tonnen
• Länge: 70 m
• Breite: 12 m
• Tiefgang: 4,60 m
• Besatzung: 290 Mann
• Segelfläche: 1.975 m

MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder