Google+ Segelschulschiff Gorch Fock Homepage der Bordkameradschaft die Schwesterschiffe
Home  //  •> Gorch Fock  //  •> Die Schwesterschiffe  //  •> Gorch Fock II

Gorch Fock II

Die GORCH FOCK II

Die GORCH FOCK II ist das jüngste und sechste Schiff dieser Baureihe. Die Gorch Fock I befindet in Stralsund im Hafen, die vier Schwesterschiffe, die alle vor dem zweiten Weltkrieg BLOOM + VOSS in Hamburg gebaut wurden, dienen- bis auf die versenkte Herbert Norkus - in verschiedenen Ländern der seemännischen Ausbildung. Stapellauf war am 23. August 1958, die Indienststellung folgte am 17. Dezember 1958. Unmittelbar darauf erfolgte die Übernahme der Patenschaft für die Hansestadt Hamburg durch den Ersten Bürgermeister. Bei den Auslandsreisen ist die Gorch Fock diplomatischer Botschafter Deutschlands.Durch ihre zahlreichen Auslandsreisen unterstützen Besatzung und Schiff die Arbeit der deutschen Vertreter im Ausland und tragen so dazu bei, ein positives Bild der Bundesrepublik Deutschland zu zeichnen. Die GORCH FOCK dient der Deutschen Marine als Ausbildungsschiff. Offizier- und Unteroffizieranwärter erhalten hier ihre praktische und theoretische Ausbildung für spätere Verwendungen in der Flotte. Gerade die Ausbildung auf einem Segelschulschiff prägt das Zusammengehörigkeitsgefühl und Kameradschaftssinn, die für einen militärische Vorgesetzten von hohem Wert sind. Seit 1960 nimmt die GORCH FOCK regelmäßig an internationalen Großseglertreffen und Regatten teil und hat dabei stets die vorderen Plätze belegt. Sinn dieser Veranstaltungen ist es, jungen Menschen beim Wettsegeln ein sportliches Erlebnis auf See und eine völkerverbindende Begegnung im Hafen zu bieten.

Die Sagres mit gesetzten Segeln
Die Gorch Fock mit gesetzten Segeln.

Die Daten der zweiten Gorch Fock

Baujahr 1958, Werft Blohm & Voss, Hamburg
´ Typ Bark, Stahlrumpf
´ Länge über alles x B x T æ = æ 89,3 x12 x 5 Meter
´ 1760 ts Verdrängung ´ 23 Segel, insgesamt 1952 qm
´ Höhe Großmast über Wasserlinie 45,3 Meter
´ Größte Rahlänge 24 Meter
´ Hilfsmotor 800 PS, später 1.660 PS
´ Geschwindigkeit unter Segel max. 16 kn, unter Motor max. 13,7 kn
´ 69 Mann Stammbesatzung, 200 Offiziers- und Unteroffiziersanwärter.


MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder