Google+ Klipper
Home  //  •> Windjammer  //  •> Historische Schiffe  //  •> Klipper

Historische Schiffe

Klipper
 

Es begann in den 40-Jahren des 19.Jahrhunderts.

Schiffskonstrukteure entwarfen diese neue Klasse schneller, großer Schiffe, da der Welthandel sie dringend benötigte. Begann in den späten vierziger Jahren des 19.Jahrhunderts.

Schiffskonstrukteure entwarfen diese neue Klasse schneller, großer Schiffe, da der Welthandel sie dringend benötigte.

Der Bergriff Klipper kommt von dem englischem Wort clip, das „Schritt“ bedeutet (scharfes Tempo vorlegen).

Die langen, schlanken Klipper hatten einen messerscharf geschnittenen Steven und trugen höhere Masten und Segel, als andere Schiffe.

Die Wiege dieser Schiffe stand in Amerika und wurde eigens für den gewinnbringenden Teehandel zwischen China und Amerika gebaut (Teeklipper).

Während sonst ein Tagesetmal von 150 SM als hervorragende Tagesleistung betrachtet wurde, legten diese Schiffe bereits 250 SM /Tag zurück.

1854 schaffte die „Champriono of the Seas“ vor dem Wind 465 SM in 24Std. -eine Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 20 KN. Dieser Rekord ist Niemals gebrochen worden.

Einer der legendären Klipper war die „Flying Claud“. Der Großmast mit Flaggenknopf ragte 61m in die Höhe. Die Rekordfahrt von New York bis zum goldenen Gate betrug 85 Tage und 21Std.

Eine unschöne Begleiterscheinung der damaligen Zeit war, dass amerikanische Klipperkapitäne ihre Matrosen bis ca. 1860 prügelten. Den britischen Matrosen ging es auf den Klippern noch schlechter, hier wurde die Prügelstrafe erst Ende 1879 endgültig verboten.

Zwischen 1852 und 1853 kam es zu der denkwürdigen Wettfahrt zwischen „Flying Fish“,“Wild Prigion“und „JohnGilpin“ von New York nach San Francisco, welches von der „Flying Fish“gewonnen wurde. Sie war 93 Tage und 20 Std. auf See.

Leider ging die Ära der Klipper aus Kostengründen viel zu schnell zu Ende.

Heute noch ist die „Cutty Sark“ in Greenwich nach ihrer über 50-jährigen Fahrenszeit zu besichtigen. Sie hat als einzige jenes Zeitalter überlebt.

Schade.Gruß Möwe


MyGorchFock

Benutzermenü

Newsletter

Newsletter dieser Seite kann nur erhalten, wer sich hier eingetragen hat.

*

*

*

  Disclaimer akzeptieren *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder